Kühlen Kopf behalten

27. Mai 2017

Herausforderung

Eine zentral gesteuerte Heizungs- und Kühlungsanlage soll über eine einfach zu bedienende, mehrsprachige und responsive Website für Haustechniker und Techniker von Rehau zugänglich gemacht werden.

Kunde

REHAU

Branche

KLIMATECHNIK

Kompetenz

SOFTWARE-ENTWICKLUNG

Problemlöser

STEFAN EHRLINGER

Durchführung

  • Umsetzung der Design-Vorgaben von Rehau
  • Mehrsprachigkeit und Bereitstellung einer Übersetzungs-Funktion, da Übersetzungen von Rehau selbst übernommen wurden
  • Entwicklung eines Systems zur Interaktion der Webseite mit dem Heizungs-Controller
  • Umsetzung der vorgegebenen Steuer-Mechanismen für eine Desktop und eine mobile Variante
HTML/HTML5 CSS3 JavaScript jQuery / jQueryUI / jQuery-Mobile XML Parsing / XPath C# für ein Vorlagen-System
Kühlen Kopf behalten

Erfolg

Nach bereits zwei vorhergehenden Fehlversuchen anderer Mitbewerber erhielt Rehau durch unsere Mithilfe eine maßgeschneiderte, schlanke Weblösung. Die erste Version wurde unter anderem direkt ins Chinesische übersetzt und auch auf dem chinesischen Markt eingeführt. Es folgte direkt die Umsetzung einer Version 2.0 , mit verbessertem Mikro-Controller und Steuermöglichkeiten für den Anwender.

Anfuehrungszeichen

Im Projekt Rehau konnten wir den Kunden durch Verlässlichkeit und Liefertreue überzeugen.

Stefan Ehrlinger

Problemlöser

Weitere Referenzen

Auf Erfolg programmiert mit Operational Excellence

Auf Erfolg programmiert mit Operational Excellence

SharePoint Beratung hinsichtlich des Aufbaus eines Operational Excellence-Ansatzes für SharePoint-Betrieb und Administration der zentralen SharePoint-Farm aller Gesellschaften der DIEHL Gruppe.

Mehr
Mit einem Klick alles im Blick

Mit einem Klick alles im Blick

Eine alte Excel-Vorlage mit VBA-Komponenten, deren Ersteller nicht mehr greifbar war, sollte einer veränderten Datenquelle angepasst werden.
Aus einem ERP-Datenexport sollen in Excel Stücklisten und Angebotslisten von elektronischen Steueranlagen erstellt werden.
Die Stücklisten der verschiedenen Einheiten wurden in getrennten Tabellenblättern (T-1, T-2, T-3, … T-n) ausgegeben und anschließend manuell im PDF-Format abgespeichert.

Mehr